đŸŒ¶ïž Erstes Chili-PflĂ€nzchen umgetopf đŸŒ¶

Gestern habe ich die erste kleine Chili-Pflanze aus den Samen die ich vor einiger Zeit gepflanzt habe umgetopft. Nach dem ersten Schock ĂŒber den plötzlichen Klimawandel, wohnt sie jetzt wohlbehĂŒtet vor dem KĂŒchenfenster.
…naja, um genau zu sein: Es war auch das einzige PflĂ€nzchen, das ĂŒberlebt hat. 😭

Von den 10 gepflanzten Samen sind nur 5 gekeimt. Davon hat ein Keimling seine BlĂ€ttchen nicht recht aus seinem Samen bekommen und drei sind aus unbekannten GrĂŒnden eingegangen, bevor sie sich aufrichten konnten. Vielleicht war es doch zu viel direkte Sonneneinstrahlung? đŸ€”

Ich habe also die restlichen Samen eingepflanzt und die GewÀchshÀuschen diesmal ins Gartenhaus gestellt. Hier haben sie zwar keine direkte Sonne, aber das Gartenhaus heizt sich bei dem momentanen Wetter eh ordentlich auf. Und eine konstante, hohe Temperatur ist ja zum Keimen eh viel wichtiger als Sonnenschein.

Und was mit dabei aufgefallen ist: Von den Tabasco-Samen, die ich gekauft habe, waren noch 13 ĂŒbrig! Das heißt es waren 23 Samen in dem TĂŒtchen, statt der bestellten 20 Samen! Aber das deckt sich mit meiner frĂŒheren Erfahrung mit exotic-samen.de.
Als Kunde freut man sich ĂŒber die paar zusĂ€tzlichen Samen und behĂ€lt den Shop in guter Erinnerung. đŸ‘đŸ»

Und vielleicht helfen die zusÀtzlichen Samen ja meine bisher miserablen Ergebnisse noch ein bisschen aufzubessern!

 

Hallo zusammen!

Im vorletzten Jahr bin ich Vater einer wundervollen Tochter geworden. Letztes Jahr bin ich mit Frau und Kind in mein eigenes Haus gezogen.
Daher sind das die beiden Themen, die mich momentan am meisten umtreiben!

Ansonsten bin ich Pfadfinder, mag Schildkröten und verdiene im echten Leben mein Geld als Software-Engineer.

Schreibe einen Kommentar