Selbst gebautes Schmuckkästchen

Schmuckkästchen für Geschenk aus Holz selber bauen

Als Verpackung für ein Geschenk wollte ich ein kleines Schmuckkästchen haben. Wozu kaufen, wenn man eine Oberfräse besitzt und überall Holz rumliegen hat?

Das Material

Zunächst habe ich zwei gleich große Stücke Holz zugeschnitten. Das habe ich mit einer Kreissäge gemacht, wenn man präzise arbeitet, geht das aber auch mit einer normalen Laubsäge. Im Baumarkt habe ich dazu einen kleinen Verschluss und zwei Scharniere besorgt.

Holzzuschnitt für Schmuckkästchen

Holzstücke fräsen

Danach kam die Oberfräse zum Einsatz. Mit ihr habe ich die Holzstücke gleichmäßig ausgehöhlt. Hierbei habe ich mehrere Schichten nacheinander abgetragen, da es ansonsten zu tief für den Fräskopf ist.

Wenn ich das nochmal mache, fräse ich erst den Inhalt raus und schneide es danach zurecht. Dann ist das Holzstück größer und die Arbeit mit der Oberfräse fällt leichter.

Hälften des Schmuckkästchens ausgehöhlt

Das Schmuckkästchen verdeln

Die Stücke habe ich dann abgeschliffen und die Kanten gebrochen. Damit das Geschenk auch zum Menschen passt, habe ich noch die Blume des Lebens auf dem Schmuckkästchen eingebrannt. Um das Holz zu schützen, habe ich es mit einer Holzschutzlasur in Farbe “Nussbum” behandelt. Hier gibt es aber viele verschiedene Töne, die das Holz und seine Maserungen anders zur Geltung bringen. Oder man nimmt einfach das, was noch rumsteht 😉

Hälften des Schmückkästchens geschliffen und behandelt

Nachdem das getrocknet war, mussten nur noch die Scharniere und der Verschluss am Schmuckkästchen angebracht werden. Das habe ich mit kleinen Messingnägeln erledigt. Schrauben wären besser gewesen, aber passende zu finden war mir bis zur Beschenkung leider nicht möglich.

Statt die Scharniere im geschlossenen Zustand senkrecht anzubringen, könnte man sie auch zwischen den Holzstücken anbringen. Das hätte zum Vorteil, dass die Schrauben senkrecht ins Holz geschraubt werden, wo mehr Platz ist. Dann sieht man sie aber im aufgeklappten Zustand – Geschmackssache.

Scharniere des Schmuckkästchens

Zum Abschluss habe ich noch ein Stück grünes Filz reingelegt.
Mir gefällt das Schmuckkästchen, der Beschenkten auch und es wurde auf importierte China-Ware verzichtet 🙂

Selbst gebautes Schmuckkästchen

Ich bin Software-Engineer und entwickle mobile und Enterprise-Apps in Java.
In meiner Freizeit heimwerke ich gerne, baue an meinem VW-Bus rum, oder bin am oder im Wasser anzutreffen  Neue Sachen zu lernen und mir neue Fähigkeiten anzueignen finde ich klasse!

Hier schreibe ich über meine Projekte und was mich sonst noch so beschäftigt.

Schreibe einen Kommentar