Fibaro Rauchmelder Seite

Fibaro Rauchmelder mit Z-Wave und homee

Fibaro Rauchmelder im Überblick

Rauchmelder können Leben retten. Smarte Rauchmelder können sogar noch ein bisschen mehr! Sie geben nicht nur den üblichen Alarmton, sondern können im Brandfall auch weitere wichtige Aktionen anstoßen. Zum Beispiel das Licht anstellen, elektrische Rollos hochfahren (damit die Fluchtwege frei sind) oder Alarmnachrichten verschicken. Daher hatten wir den “Fibaro Smoke Sensor” im Test und stellen ihn euch heute vor.

Der Fibaro Rauchmelder ist nicht nur ein vollwertiger Rauchmelder, der der wichtigen Norm EN 14604 entspricht. Er bietet zudem einige nützliche Funktionen, mit denen er per Z-Wave in ein Smart Home Netzwerk eingebunden werden kann. Wie viele andere Smart Home Produkte ist der Fibaro Smoke Sensor kleiner, als man es erwarten könnte. Mit gerade mal 6,5 cm Durchmesser und 2,8 cm Höhe ist er deutlich kompakter, als die übliche Rauchmelder, die man so kennt. Zudem überzeugt er durch ein modernes, ansprechendes Design. Wie andere Fibaro Produkte wird er mit einer CR123A Batterie betrieben.

Einbindung in homee

Der Fibaro Rauchmelder lässt sich wie gewohnt ohne Probleme mit der Z-Wave-Erweiterung in homee einbinden. Danach bietet er eine Reihe an nützlichen Alarmen und Messwerten, die eingesehen und in homeegrammen verwendet werden können. Die Alarme:

  • Rauchalarm
  • Manipulationsalarm (wenn der Rauchmelder geöffnet wird)
  • Temperaturalarm (wenn die Temperatur plötzlich ansteigt)
  • Batteriealarm
  • Fehleralarm

Hier wird man wahrscheinlich am ehesten den Rauchalarm als Auslöser für homegramme nutzen. So können im Brandfall Aktionen anderer Smart Home Komponenten oder andere homeegramme ausgelöst werden.
Aber auch einen aus meiner Sicht besonders praktischen Messwert stellt der Fiabro Rauchmelder zur Verfügung: Die Temperatur!
Schon länger suche ich eine günstige Möglichkeit die Temperatur in allen Räumen zu überwachen. Aber andere Sensoren, wie der Fiabro Multisensor, kosten alleine schon etwas 50€. Und wenn man die Räume dann eh mit smarten Rauchmeldern ausstattet, braucht man keine weiteren Sensoren. Und so relativiert sich der Preis für die Fiabro Rauchmelder wieder.

Fazit Fibaro Rauchmelder

Der Fibaro Rauchmelder bietet nicht nur die Sicherheit eines normalen Rauchmelders. Im Ernstfall können mit ihm auch andere wichtige Aktionen, wie etwa das Hochfahren von Rollos oder das Anschalten des Lichts angestoßen werden. Auch der eingebaute Temperatursensor ist eine gute Sache. Somit kann in allen Zimmern, die mit einem Fibaro Smoke Sensor ausgestattet sind die Temperatur überwacht werden. Zusätliche Sensoren hierfür kann man sich sparen. Somit erscheint auch der Preis für den Fibaro Rauchmelder gar nicht mehr so hoch!

Hallo zusammen!

Im vorletzten Jahr bin ich Vater einer wundervollen Tochter geworden. Letztes Jahr bin ich mit Frau und Kind in mein eigenes Haus gezogen.
Daher sind das die beiden Themen, die mich momentan am meisten umtreiben!

Ansonsten bin ich Pfadfinder, mag Schildkröten und verdiene im echten Leben mein Geld als Software-Engineer.

Schreibe einen Kommentar